Wenn man das Prinzip Sympathy Momentum vollkommen verstanden hat, kann man eine Menge Geld machen. In den nachfolgenden Abschnitten erklären wir dir, was es bedeutet und wie man es am besten erkennen kann.

Sympathy Momentum bedeutet, dass das Momentum einer Aktie zu einer anderen, in den meisten Fällen ähnlich gearteten Aktie, überschwappt. Alle paar Monate läuft mindestens eine Aktie absolut parabolisch. Sie steigt und steigt und steigt, 200% – 300% – 600% 1000% ja sogar 2000%. Alles schon passiert. Natürlich kann man vorher nicht wissen, welche Aktie so enorm steigt. Es wäre unter anderem auch hoch risikoreich eine Aktie zu Traden, die bereits so massiv gestiegen ist, denn die meisten solcher enormen Bewegungen lösen sich schnell wieder in Luft auf. Eine sicherere Strategie ist es, sich der Emotionalität des Marktes zu Nutze zu machen.

Viele Trader sehen nämlich diese enorme Bewegung und sind nicht dabei. Sie bekommen FOMO. Die Angst etwas zu verpassen. Was tun sie also um diese Angst zu mindern? Sie springen auf die erst beste Aktie auf, die auf ihrem Radar erscheint…und zwar mit voller Wucht! Genau diese Aktie bietet ein deutlich ausgewogeneres Risiko-Gewinn-Verhältnis. Die Bewegung ist noch an ihrem Anfang und man kann davon ausgehen, dass das aktuelle Momentum auf diese Aktie überschwappt und es genug verrückte Käufer geben wird, die die Aktie zu immer höheren Preisen kaufen und sie damit zu unseren Gunsten in die Höhe treiben werden. Lehn dich also das nächste Mal einfach zurück, wenn eine Aktie durch die Decke geht und du die anfängliche Bewegung verpasst hast. Agiere vorausschauend und warte einfach auf Sympathy Momentum.